Was in 2013 mit einer eigentlich ganz verrückten Idee begann, hat sich inzwischen zu einer meiner großen Leidenschaften entwickelt. Lotus Elise S1, eines der letzten wirklichen Leichtbaufahrzeuge an der man noch selbst Hand

...Alles rund um meine Elise

Meine Lotus Elise

Meine Lotus Elise
Mai/19/2013 Neues aus Effe's Hexenküche
Was ursprünglich aus der Not heraus geboren wurde, ein nicht mehr lieferbares Teil selbst herzustellen, hat sich nun zu einem meiner Haupttätigkeiten entwickelt. 

Kleine Modifikation für meine Elise

Neues aus Effe's Hexenküche

Neues aus Effe's Hexenküche
Mär/29/2018 Motorsport 1979-1992
Nichts ist so alt wie Geschichte. Trotzdem möchte ich hier kurz meine Motorsportlichen Aktivitäten dokumentieren. Diese Seiten werden jedoch erst im Winter 2018/19 vielleicht gerade realisiert.

Ein kleine Historie

Motorsport 1979-1992

Motorsport 1979-1992
Aug/26/2018 Das Projekt Fronthaubenaufsteller ist abgeschlossen - ein Resümee

Endlich ist das Projekt der Fronthaubenhalter für mich abgeschlossen. Alle "Investoren" sind inzwischen mit Ihren Teile versorgt und können nun im Frühjahr 2019 ihre Fahrzeuge mit diesem kleinem Gimmick aufpeppen. Da es am Ende der Aktion auf Car-Crowd-funding.com nur neun Interessenten waren, die sich wirklich dafür erwärmen konnten, hätte ich eigentlich vernünftiger Weise alles abblasen müssen. Das Projekt lag mir tatsächlich aber am Herzen. 
Um die Kosten dennoch einigermaßen in einer akzeptablen Größe zu halten habe ich mich dann am Ende entschlossen eine Losgröße von insgesamt 15 Stück zu ordern. Die restlichen Teile könnte ich ja immer noch über Ebay, Seloc und ähnliche Plattformen versuchen an den Mann zu bringen. 

Das Projekt Fronthaubenaufsteller ist abgeschlossen - ein Resümee
Jan/01/2019 Meine Lotus Elise

Willkommen auf der Seite von Fabax.de 

Die Seite wurde wieder vollkommen neu überarbeitet. Die aktuelle Homepageversion 9.0  ist mit seinem neuen Design und den Funktionalitäten in Richtung "geschlossener Blog" entwickelt worden.

Es gibt also sozusagen zwei Welten auf dieser Seite.


Den "öffentlichen Bereich", den jeder Besucher ohne Einschränkung besuchen und durchstöbern kann. Hier stelle ich zum Beispiel meine realisierten Projekte vor. Der Besucher kann sich einen Überblick über meine Arbeiten machen, ohne jedoch diese zu kommentieren oder bei aktuellen Projekten und Entwicklungen aktiv mit dabei zu sein.
Als "registrierter Benutzer " bieten ich natürlich noch bei weitem mehr Möglichkeiten an. Sie können jeden Beitrag kommentieren oder auch Verbesserungsvorschläge machen. All diese Aktionen sind auf genau diese Benutzergruppe beschränkt. Sie können hier aber auch Projekte einsehen, die noch nicht öffentlich gemacht wurden, wie zum Beispiel <Upps>  das können Sie als nicht registrierter Benutzer natürlich leider nicht lesen. Ebenfalls besteht die Möglichkeit von den einzelnen 3D-Objekten für die Elise den erforderlichen G-Code herunterzuladen. Damit besteht die Möglichkleit einzelne Bauteile sich anfertigen zu lassen.  Also am besten bei mir registrieren lassen, damit Sie den vollen Zugriff auf alle Informationen haben.

 

Viel Spaß beim Stöbern 

 

Ach ja, noch ein paar Kleinigkeiten.

Die Seite befindet sich immer noch noch im (Wieder)Aufbau. Dadurch können einzelne Links oder auch ältere Beiträge noch nicht richtig verlinkt sein. Teilweise fehlen ältere Beiträge noch ganz. Aber ich arbeite daran. 

28 November 2016

Die erste Version des Blinkerhebel erweist sich als sehr problematisch. Vor allem die Verklebungen halten trotz 2K-Klebern nicht richtig. Als weiteres Problem zeigt sich das eine genau Ausrichtung ebenfalls einige Problem bereitet...

LKBL19

Read more...
Written by
Published in Abnehmbares Lenkrad
13 November 2016

Die Teil sind angekommen. Allerdings bin ich mit der Qualität nicht ganz zufrieden....was aber für die ersten Anpassungstest noch egal ist, ich werde für die Echtteile einfach den Druckpartner wechseln. Ein paar Nachbesserungen an der Form müssen noch gemacht werden, was zu ich erwartet hatte. Die entsprechenden Anpassungen wurden nun für den Druck der Version 2 ausgeführt.

Der Sperrbügel für das Snap-Off ist definitiv zu groß um das Lenkrad herum. Die Funktion des Bügels ist aber einwandfrei, Dennoch wird eine neue Form generiert. Die ersten Test bei der Lenkhebelverlängerung schauen auch nicht schlecht aus. Auch wenn das eine oder andere Maß noch nicht genau passt.

 

Zusätzlich werde ich nun auch den ersten Versuch des Adapters für die Aufnahme des Hubknopfes mit in Auftrag geben.
 

Read more...
Written by
Published in Abnehmbares Lenkrad
19 November 2016

Aus den angepassten 3D Zeichnungen habe ich wieder neue Teile anfertigen lassen...

Da die Qualität der ersten Version nicht besonders ( Formhaltigkeit ) war, wurde ein neuer Lieferant ausgewählt. In einem unserer Gespräche frage ich, ob es nicht möglich ist eine einigermaßen glatte Oberfläche zu erzeugen. Es ist möglich und er schickt mir einige Teile nachbehandelt. Es ensteht dabei eine Oberfläche, ähnlich von Klavierlack. Welche Teile ich am Ende verwende steht aber noch in den Sternen. Auf dem Bild sieht man sowohl alte als auch neue und überarbeitete Teile. Außerdem ist jetzt auch bereits die erste Version der Hupknopfanpassung dabei.
Da das Wetter in Bayern voll für die (Regen)Tonne ist, nutzen wir diesen Nachmittag für weiter Modellarbeiten;)

 

Problemlösung Nummer 1 - Der Hupknopf
Wie bereits erwähnt passte der Hubknopf nicht mehr richtig. Der neue Adapterring aus ABS Kunststoff soll das Problem beheben. Er passt perfekt und ist zudem auch noch eine zusätzliche Schraubensicherung für 4 Schrauben am Lenkkranz.

Den Hupknopf eingedrückt, passt , Problem abgehackt !

Problemlösung Nummer 2 - Snap-Off-Sperre
Der Sperrbügel hat die größten Änderungen erfahren. Er wurde in der Dimension deutlich reduziert und passt nun fasst schon genau nach Wunsch. Wie der Einbau zeigte, fehlt es noch etwas an der Ringstärke. Es müssen noch einige Zehntel weg (A), da im eingebauten Zustand oder auch durch die Acetonbehandlung sich die Stärke verändert hat. Es wird also nochmal eine Version 3 geben. 

Problem fast abgehackt !

 

Problemlösung Nummer 3 - Die Blinkerhebel

Das dauert noch. Momentan wird noch fleißig im Keller gefräst, geschliffen und geklebt. Fortsetzung folgt.

Read more...
Written by
Published in Abnehmbares Lenkrad
29 November 2016

Am Samstag bestellt, am Sonntag nochmals 3 Teile nachgelegt und bereits heute geliefert. Wenn Ihr euch auch einmal 3D-Teile drucken lassen wollt, ist Philipp eine Topadresse. Die Versuchsteile sind da...

Die Montage der Testversion kann beginnen. Der 3D-Druck bei ABS ist nicht einfach, es ist immer mit etwas Materialschrumpfung zu rechnen. Kein Problem für mich damit habe ich gerechnet. Alle Drehachsen werden mit einem Bohrer 5.2 mm  oder 10.2 mm nachgearbeitet 

Das Ganze nun einmal nur zusammengesteckt (ohne Verklebung oder Bolzen) sieht dann so aus...


Mit dem Ergebnis (Design interessiert erstmal noch nicht ) gehen wir an meine Elise und testen einmal ob diese Konstruktion überhaupt praktikabel ist..


Das Ergebnis überzeugt mich. Das Design lässt es zu, die verschiedensten Lenkrad - Spacer Kombinationen zu verwenden.
Das Hebelrohr (A) lässt sich in seiner Länge anpassen, und wird am Ende lediglich auf seine endgültige Länge (B) gekappt.
Mittels der Drehachsen (D) und (C) kann die Konstruktion auch an die verschieden Lenkraddurchmessern angepasst werden.



Zum Ende der Testphase werden dann noch die Verbindungslöcher ( 2mm ) getestet ob sie auch tatsächlich passen um
die 2x20 Passstifte aufzunehmen. Die sollen zusätzlich bei der späteren Verklebung der Bauteile zur Stabilität beitragen. Sie passen !

Die Funktionalität ist belegt jetzt geht es an das endgültige Design..

Read more...
Written by
Published in Abnehmbares Lenkrad
15 Oktober 2015

Nach dieser unendlich besch.... Saison ( und das war nicht das Wetter, sondern die Zeit ) habe ich mich entschlossen über den Winter mir ein weiteres Projekt zusätzlich noch an das Knie zu Nageln.
In den letzten beiden Jahren ist es mir eigentlich nie gelungen, keinen Kratzer an die Heckclam zu bringen wenn ich auch nur die kleinste Aktion am Motor oder Getriebe gemacht habe. Da ich plane meiner "Liese" einen neuen "Nagellack" zu verpassen, habe ich jetzt schon voll die "Kratzer-Panik". Das Resultat kann also nur heißen, "runter mit der neuen Heckclam" bevor neue Kratzer drin sind.

Die Idee heißt also eine klappbare Heckclam zum Abnehmen.

 

Da war doch noch was? Hatte ich nicht 2014 in weiser Voraussicht eine Heckclam aus King's Lynn mitgebracht ?

clam 001
Super, die muß nun herhalten!

Also los geht's.
Ich suchen das Netz ab. Aber ehrlich gesagt gibt es da nicht viel. Ein paar Ideen für die S2, aber das interessiert mich nun wirklich nicht. Na dann fangen wir einmal von ganz vorne an. Auf was sollte man den achten, wenn man sowas realisieren will.   

Das Pflichtenheft.

  • Die Heckclam soll so einfach wie möglich aufgeklappt werden können.
  • Bei Bedarf soll man sie abnehmen und beiseite legen können.
  • Die originale Kontur der S1 soll beibehalten weden.
  • Es muss jederzeit ein Rückbau auf die originale Heckclam möglich sein.

Was spricht momentan dagegen ?

  • Die ganze Clam kann nicht (geklappt) verwendet werden. Da diverse Teile davon in den Türbereich reichen. Als Konsequenz muss die Heckclam aufgeteit (geschnitten) werden.
  • Auch der Tankstutzen kann nicht so einfach ohne wegdiskutiert werden.
  • Die Auspuffrohre stehen im Weg. Bevor man die Clam hochklappen kann, muss Sie zuerst ausreichend über die Auspuffrohre verschoben werden
  • Das Heckteil muss eventuell im Höhenniveau angehoben werden, damit man beim Klappen nicht auf den Boden kommt.
  • Der Diffusor ist normalerweise mit der Clam verbunden. Auch hier muss eine praktikable Lösung gefunden werden.
  • Da meine originale Clam mit Kofferraum ist, muss ich auch noch das Loch (auf)füllen.
  • Ausserdem muss der Auspuff auch noch montiert werden. Wo hänge ich bloß den wieder dran?
  • Was mache ich mit den Radkästen ?

Eine ganze Menge negative Fakten die bei diesesm Vorhaben dagegen sprechen!
Na toll, also lass uns loslegen.

Wir bauen einen Prototyp.....dann sehe ich weiter !

Geplant ist eine geteilte und klappbare Heckklappe. Ich starte mit den ersten (Denk-)Vorversuchen.

Hier geht's weiter zu "Es klappt"

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
25 September 2016

Das Projekt macht langsam Fortschritte. Als nächster Schritt ist heute geplant den Spalt der Clam zu verschließen. Dieses mache ich aus mehreren Gründen.

Optik - Der Spalt ist meiner Meinung nach noch etwas zu groß. Ohne Füllung müsste er viel kleiner sein. Damit steigt jedoch die Gefahr das sich die Teiie durch entstehende Vibrationen gegenseitig den Lack "abkratzen".

Luft oder Aerodynamic - Ich möchte vermeiden bei diesem Spalt, durch die Luftanströmung unkontrollierbare Vibrationen entstehen und es damit zum "flattern" der Heckclam kommt.

Akustik - Der Gummi schützt natürlich nicht nur die lackierten Kanten. Durch das Abdichten sollen auch noch zusätzliche Fahrgeräusche vermieden werden.

So ist der Plan und so hoffe ich zumindestens.

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
15 Oktober 2015

Nach dieser unendlich besch.... Saison ( und das war nicht das Wetter, sondern die Zeit ) habe ich mich entschlossen über den Winter mir ein weiteres Projekt zusätzlich noch an das Knie zu Nageln.
In den letzten beiden Jahren ist es mir eigentlich nie gelungen, keinen Kratzer an die Heckclam zu bringen wenn ich auch nur die kleinste Aktion am Motor oder Getriebe gemacht habe. Da ich plane meiner "Liese" einen neuen "Nagellack" zu verpassen, habe ich jetzt schon voll die "Kratzer-Panik". Das Resultat kann also nur heißen, "runter mit der neuen Heckclam" bevor neue Kratzer drin sind.

Die Idee heißt also eine klappbare Heckclam zum Abnehmen.

 

Da war doch noch was? Hatte ich nicht 2014 in weiser Voraussicht eine Heckclam aus King's Lynn mitgebracht ?

clam 001
Super, die muß nun herhalten!

Also los geht's.
Ich suchen das Netz ab. Aber ehrlich gesagt gibt es da nicht viel. Ein paar Ideen für die S2, aber das interessiert mich nun wirklich nicht. Na dann fangen wir einmal von ganz vorne an. Auf was sollte man den achten, wenn man sowas realisieren will.   

Das Pflichtenheft.

  • Die Heckclam soll so einfach wie möglich aufgeklappt werden können.
  • Bei Bedarf soll man sie abnehmen und beiseite legen können.
  • Die originale Kontur der S1 soll beibehalten weden.
  • Es muss jederzeit ein Rückbau auf die originale Heckclam möglich sein.

Was spricht momentan dagegen ?

  • Die ganze Clam kann nicht (geklappt) verwendet werden. Da diverse Teile davon in den Türbereich reichen. Als Konsequenz muss die Heckclam aufgeteit (geschnitten) werden.
  • Auch der Tankstutzen kann nicht so einfach ohne wegdiskutiert werden.
  • Die Auspuffrohre stehen im Weg. Bevor man die Clam hochklappen kann, muss Sie zuerst ausreichend über die Auspuffrohre verschoben werden
  • Das Heckteil muss eventuell im Höhenniveau angehoben werden, damit man beim Klappen nicht auf den Boden kommt.
  • Der Diffusor ist normalerweise mit der Clam verbunden. Auch hier muss eine praktikable Lösung gefunden werden.
  • Da meine originale Clam mit Kofferraum ist, muss ich auch noch das Loch (auf)füllen.
  • Ausserdem muss der Auspuff auch noch montiert werden. Wo hänge ich bloß den wieder dran?
  • Was mache ich mit den Radkästen ?

Eine ganze Menge negative Fakten die bei diesesm Vorhaben dagegen sprechen!
Na toll, also lass uns loslegen.

Wir bauen einen Prototyp.....dann sehe ich weiter !

Geplant ist eine geteilte und klappbare Heckklappe. Ich starte mit den ersten (Denk-)Vorversuchen.

Hier geht's weiter zu "Es klappt"

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
22 Oktober 2015

Der nächste Tag und eine Nacht gebrütet. Nun wird es Ernst und es danach gibt es ( für diese Clam ) kein zurück mehr. Im Traum sämtliche Schnittfolgen mehrmals durchträumt und eigentlich nie zufrieden. "FAST" wirrkürlich wird der erste Punkt bei 23 cm gesetzt. Der neue Ausgangspunkt steht nun fest um sich zu trennen.


Da der Tankdeckel nicht mit geklappt werden darf, entscheide ich mich wieder für 23 cm als nächsten Punkt ( man mag es kaum glauben )
 

Ich schaffe dee Verbindung. Mit rotem Tape klebe ich die gedachten Schnittkanten ab. Das sieht dann etwa so aus.

Und nun beginnt die große "Denkpause". Trau ich mich oder traue ich mich nicht ?
Nach gefühlten 400 Fahrzeugumrundungen ist die Entscheidung gefallen. Ich trau mich !

Also raus mit der Oszilations-Säge und ran an das Gehäuse. Nach ca. weiteren 45 Minuten ist das Werk vollbracht.

Das Heckteil ist getrennt.

Ein erstes Aufklappen (wenn auch noch mit den provisorischen Scharnieren ) , lässt mich die Karre schon etwas zufriedener in die Garage zurückschieben.

eigentlich ist das fast alles was zu tun ist, oder ?.
Der Rest eine "KLEINIGKEIT", oder so ähnlich. Wenn man so auf das Innenleben blickt sieht man, daß das eigentlich ziemlich hässlich aussieht. Ich werde (muss) also aus Gründen der Optik vor allem aber wegen der Statik etwas unternehmen müssen.

 

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
Tagged under
17 November 2015

Die ersten Teile für die rechte Seite sind gebacken und ausgeformt. Es wird Zeit diese testweise an der Karosserie zur Sichtprobe zubringen.

Ich bin Stolz wie Harry. Die andere Seite kann kommen!

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
21 November 2015

Von vielen im Forum durchaus kritisch beurteilt ( von bäh voll scheiße bis cool mach weiter, war alles dabei) will ich diesen Spoiler einfach auf dem Wagen haben. Ich finde es cool und andere haben mich mein ganzes Leben nicht verändern können, und da fange ich jetzt mit 58 auch nicht mehr damit an ;)

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam