Elise S1 Heckclam

Elise S1 Heckclam (9)

15 Oktober 2015

Nach dieser unendlich besch.... Saison ( und das war nicht das Wetter, sondern die Zeit ) habe ich mich entschlossen über den Winter mir ein weiteres Projekt zusätzlich noch an das Knie zu Nageln.
In den letzten beiden Jahren ist es mir eigentlich nie gelungen, keinen Kratzer an die Heckclam zu bringen wenn ich auch nur die kleinste Aktion am Motor oder Getriebe gemacht habe. Da ich plane meiner "Liese" einen neuen "Nagellack" zu verpassen, habe ich jetzt schon voll die "Kratzer-Panik". Das Resultat kann also nur heißen, "runter mit der neuen Heckclam" bevor neue Kratzer drin sind.

Die Idee heißt also eine klappbare Heckclam zum Abnehmen.

 

Da war doch noch was? Hatte ich nicht 2014 in weiser Voraussicht eine Heckclam aus King's Lynn mitgebracht ?

clam 001
Super, die muß nun herhalten!

Also los geht's.
Ich suchen das Netz ab. Aber ehrlich gesagt gibt es da nicht viel. Ein paar Ideen für die S2, aber das interessiert mich nun wirklich nicht. Na dann fangen wir einmal von ganz vorne an. Auf was sollte man den achten, wenn man sowas realisieren will.   

Das Pflichtenheft.

  • Die Heckclam soll so einfach wie möglich aufgeklappt werden können.
  • Bei Bedarf soll man sie abnehmen und beiseite legen können.
  • Die originale Kontur der S1 soll beibehalten weden.
  • Es muss jederzeit ein Rückbau auf die originale Heckclam möglich sein.

Was spricht momentan dagegen ?

  • Die ganze Clam kann nicht (geklappt) verwendet werden. Da diverse Teile davon in den Türbereich reichen. Als Konsequenz muss die Heckclam aufgeteit (geschnitten) werden.
  • Auch der Tankstutzen kann nicht so einfach ohne wegdiskutiert werden.
  • Die Auspuffrohre stehen im Weg. Bevor man die Clam hochklappen kann, muss Sie zuerst ausreichend über die Auspuffrohre verschoben werden
  • Das Heckteil muss eventuell im Höhenniveau angehoben werden, damit man beim Klappen nicht auf den Boden kommt.
  • Der Diffusor ist normalerweise mit der Clam verbunden. Auch hier muss eine praktikable Lösung gefunden werden.
  • Da meine originale Clam mit Kofferraum ist, muss ich auch noch das Loch (auf)füllen.
  • Ausserdem muss der Auspuff auch noch montiert werden. Wo hänge ich bloß den wieder dran?
  • Was mache ich mit den Radkästen ?

Eine ganze Menge negative Fakten die bei diesesm Vorhaben dagegen sprechen!
Na toll, also lass uns loslegen.

Wir bauen einen Prototyp.....dann sehe ich weiter !

Geplant ist eine geteilte und klappbare Heckklappe. Ich starte mit den ersten (Denk-)Vorversuchen.

Hier geht's weiter zu "Es klappt"

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
15 Oktober 2015

Nach dieser unendlich besch.... Saison ( und das war nicht das Wetter, sondern die Zeit ) habe ich mich entschlossen über den Winter mir ein weiteres Projekt zusätzlich noch an das Knie zu Nageln.
In den letzten beiden Jahren ist es mir eigentlich nie gelungen, keinen Kratzer an die Heckclam zu bringen wenn ich auch nur die kleinste Aktion am Motor oder Getriebe gemacht habe. Da ich plane meiner "Liese" einen neuen "Nagellack" zu verpassen, habe ich jetzt schon voll die "Kratzer-Panik". Das Resultat kann also nur heißen, "runter mit der neuen Heckclam" bevor neue Kratzer drin sind.

Die Idee heißt also eine klappbare Heckclam zum Abnehmen.

 

Da war doch noch was? Hatte ich nicht 2014 in weiser Voraussicht eine Heckclam aus King's Lynn mitgebracht ?

clam 001
Super, die muß nun herhalten!

Also los geht's.
Ich suchen das Netz ab. Aber ehrlich gesagt gibt es da nicht viel. Ein paar Ideen für die S2, aber das interessiert mich nun wirklich nicht. Na dann fangen wir einmal von ganz vorne an. Auf was sollte man den achten, wenn man sowas realisieren will.   

Das Pflichtenheft.

  • Die Heckclam soll so einfach wie möglich aufgeklappt werden können.
  • Bei Bedarf soll man sie abnehmen und beiseite legen können.
  • Die originale Kontur der S1 soll beibehalten weden.
  • Es muss jederzeit ein Rückbau auf die originale Heckclam möglich sein.

Was spricht momentan dagegen ?

  • Die ganze Clam kann nicht (geklappt) verwendet werden. Da diverse Teile davon in den Türbereich reichen. Als Konsequenz muss die Heckclam aufgeteit (geschnitten) werden.
  • Auch der Tankstutzen kann nicht so einfach ohne wegdiskutiert werden.
  • Die Auspuffrohre stehen im Weg. Bevor man die Clam hochklappen kann, muss Sie zuerst ausreichend über die Auspuffrohre verschoben werden
  • Das Heckteil muss eventuell im Höhenniveau angehoben werden, damit man beim Klappen nicht auf den Boden kommt.
  • Der Diffusor ist normalerweise mit der Clam verbunden. Auch hier muss eine praktikable Lösung gefunden werden.
  • Da meine originale Clam mit Kofferraum ist, muss ich auch noch das Loch (auf)füllen.
  • Ausserdem muss der Auspuff auch noch montiert werden. Wo hänge ich bloß den wieder dran?
  • Was mache ich mit den Radkästen ?

Eine ganze Menge negative Fakten die bei diesesm Vorhaben dagegen sprechen!
Na toll, also lass uns loslegen.

Wir bauen einen Prototyp.....dann sehe ich weiter !

Geplant ist eine geteilte und klappbare Heckklappe. Ich starte mit den ersten (Denk-)Vorversuchen.

Hier geht's weiter zu "Es klappt"

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
22 Oktober 2015

Der nächste Tag und eine Nacht gebrütet. Nun wird es Ernst und es danach gibt es ( für diese Clam ) kein zurück mehr. Im Traum sämtliche Schnittfolgen mehrmals durchträumt und eigentlich nie zufrieden. "FAST" wirrkürlich wird der erste Punkt bei 23 cm gesetzt. Der neue Ausgangspunkt steht nun fest um sich zu trennen.


Da der Tankdeckel nicht mit geklappt werden darf, entscheide ich mich wieder für 23 cm als nächsten Punkt ( man mag es kaum glauben )
 

Ich schaffe dee Verbindung. Mit rotem Tape klebe ich die gedachten Schnittkanten ab. Das sieht dann etwa so aus.

Und nun beginnt die große "Denkpause". Trau ich mich oder traue ich mich nicht ?
Nach gefühlten 400 Fahrzeugumrundungen ist die Entscheidung gefallen. Ich trau mich !

Also raus mit der Oszilations-Säge und ran an das Gehäuse. Nach ca. weiteren 45 Minuten ist das Werk vollbracht.

Das Heckteil ist getrennt.

Ein erstes Aufklappen (wenn auch noch mit den provisorischen Scharnieren ) , lässt mich die Karre schon etwas zufriedener in die Garage zurückschieben.

eigentlich ist das fast alles was zu tun ist, oder ?.
Der Rest eine "KLEINIGKEIT", oder so ähnlich. Wenn man so auf das Innenleben blickt sieht man, daß das eigentlich ziemlich hässlich aussieht. Ich werde (muss) also aus Gründen der Optik vor allem aber wegen der Statik etwas unternehmen müssen.

 

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
Tagged under
17 November 2015

Die ersten Teile für die rechte Seite sind gebacken und ausgeformt. Es wird Zeit diese testweise an der Karosserie zur Sichtprobe zubringen.

Ich bin Stolz wie Harry. Die andere Seite kann kommen!

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
12 November 2015

Ich sammle inzwischen langsam und und natürlich absolut preisbewusst ( so erkläre ich das zumindestens meiner Frau :) ) Teile für mein Elise Heckclam Projekt.
Von der Insel habe ich einen Exige S1 Heckflügel ersteigert.

Etwas Arbeit besteht mir aber schon noch bevor. Zum Einen hat der der Insulaner den Flügel mit Pseudocarbon beklebt,

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
21 November 2015

Von vielen im Forum durchaus kritisch beurteilt ( von bäh voll scheiße bis cool mach weiter, war alles dabei) will ich diesen Spoiler einfach auf dem Wagen haben. Ich finde es cool und andere haben mich mein ganzes Leben nicht verändern können, und da fange ich jetzt mit 58 auch nicht mehr damit an ;)

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
25 September 2016

Das Projekt macht langsam Fortschritte. Als nächster Schritt ist heute geplant den Spalt der Clam zu verschließen. Dieses mache ich aus mehreren Gründen.

Optik - Der Spalt ist meiner Meinung nach noch etwas zu groß. Ohne Füllung müsste er viel kleiner sein. Damit steigt jedoch die Gefahr das sich die Teiie durch entstehende Vibrationen gegenseitig den Lack "abkratzen".

Luft oder Aerodynamic - Ich möchte vermeiden bei diesem Spalt, durch die Luftanströmung unkontrollierbare Vibrationen entstehen und es damit zum "flattern" der Heckclam kommt.

Akustik - Der Gummi schützt natürlich nicht nur die lackierten Kanten. Durch das Abdichten sollen auch noch zusätzliche Fahrgeräusche vermieden werden.

So ist der Plan und so hoffe ich zumindestens.

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam
20 September 2016

Mit Hochdruck wird an der Realisierung des Heckflügels für die Elise gearbeitet. Eines der letzten Probleme ( Davon gibt es aber natürlich noch genügend ;) sind die Heckflügelaufnahmen. Wobei natürlich immer noch das Ziel die TÜV-Eintragung ist. Inzwischen bin Ich wirklich ein Fan des Wasserschneideverfahrens geworden. Man bekommt durch dieses Verfahren auch die kompliziertesten Teile mit einer Genauigkeit von 2/100 mm gebacken. Allerdings verursacht dieses Verfahren natürlich auch einige nicht unerhebliche Kosten. Aus diesem Grund habe ich mir zum ersten mal ein Versuchsteil in 3D aus ABS-Kunststoff drucken lassen....

Read more...
14 April 2017

Mein bisher größtes Projekt.
Nicht ganz ohne Stolz präsentiere ich hier mein momentan sicherlich imposantetes Projekt der letzten Jahre. Auslöser für diese Aktion war der verzweifelte Versuch als Lotus Elise "Newcomer", den Thermostat des Kühlkreislaufes auszutauschen. Heute weiß ich das natürlich alles besser, aber damals hab ich mir mit den total falschen Werkzeugen stundenlang den totalen Frust aufgebaut. Mit meinen großen und grobmotorischen Händen gelang es mir einfach nicht die passenden Schraube zu lösen. Nach ca. 5 Stunden Frust, war der Entschluß für mich klar das ich das etwas anderst habe wollte. Im Video unterhalb seht Ihr das Ergebnis. Inzwischen hat natürlich die eine oder auch andere Anpassung stattgefunden. Aber das Video zeigt das damalige Ergebnis.

Die passende Geschichte hierzu könnt Ihr demnächst in dieser Rubrik finden.    

Read more...
Written by
Published in Elise S1 Heckclam