20 Sep 2016

Der 3D Druck verleiht die Flügel !

Mit Hochdruck wird an der Realisierung des Heckflügels für die Elise gearbeitet. Eines der letzten Probleme ( Davon gibt es aber natürlich noch genügend ;) sind die Heckflügelaufnahmen. Wobei natürlich immer noch das Ziel die TÜV-Eintragung ist. Inzwischen bin Ich wirklich ein Fan des Wasserschneideverfahrens geworden. Man bekommt durch dieses Verfahren auch die kompliziertesten Teile mit einer Genauigkeit von 2/100 mm gebacken. Allerdings verursacht dieses Verfahren natürlich auch einige nicht unerhebliche Kosten. Aus diesem Grund habe ich mir zum ersten mal ein Versuchsteil in 3D aus ABS-Kunststoff drucken lassen....

(Vielen Dank an Ivo, für den entsprechenden Link). Über 3DHUBS.COM kann man sich für eine wirklich kleine Börse diese Teile zum Test in Kunststoff anfertigen lassen. Natürlich muss eine Datei im 3D Format (in meinem Fall  *.STL ) an den ausgewählten 3DHUB Partner übermittelt werden damit man ein Angebot über die anfallenden Kosten bekommt. Dies setzt natürlich ein entsprechendes 3D-CAD System voraus. Für alle die kein geklautes Autocad oder was weiss ich nicht alles ihr Eigen nennen kann ich wirklich nur ein System empfehlen. Das Tolle dabei ist, das man es nicht einmal auf seinem Rechner installieren muss. Es läuft komplett über deinen Webbrowser! Also keine Probleme mit altersschwachen Rechnern, kein Problem mit Updates. Einfach bei Onshape anmelden und ganz legal loslegen. Der Free Account reicht in den meisten Fällen aus um die benötigten Dateien zu erzeugen. Außerdem gibt es eine Unmenge von Videos im Netz, die Dir den Umgang mit Onshape wirklich leicht und auch verständlich erklären.

Gesagt, getan, für knapp 20€ bekomme ich drei Tage später meine 2 bestellten Teile aus schlagfestem ABS Kunststoff per Post zugeschickt. Es kann also weitergehen mit den Anpassungsarbeiten zur Flügelmontage. Die Teile werden benötigt um nochmals die Passgenauigkeit der Krümmung des Flügelprofils zu überprüfen und gleichzeitig auch die endgültige Position der Aufnahmebohrungen zu bestimmen.
Der Prototyp passt.
Damit kann der nächste Schritt folgen. Die Teile werden jetzt aus Aluminium gefertigt. Hierzu wurde für jedes Teil eine entsprechende 2D-DXF Datei erzeugt und per mail an die Firma gesendet die mir diese Teile aus 5mm Aluminium per Wasserschneiden anfertigt.

...Fortsetzung folgt...

Written by  Effeixx
Published in Elise S1 Heckclam
Read 205 times Last modified on Mittwoch, 10 April 2019 15:30
Rate this item
(0 votes)